Latest Post

Aktion Alkohol Alkohol am Steuer Alte Bürger American Football Anzeige Aprilscherz Arbeit Arbeitslosigkeit Arbeitsunfall Ausbildung Austellung Autobahn Baseball Basketball Bausellen Baustelle Baustellen Belohnung Betrug Betrug Diebstahl Bildung bombe Boxen Brandstiftung Bremen Bremerhaven Buastelle Buastellen Clowns Deichbrand Demonstration Diebstahl Diebstahll DLRG Drogen Drogen Schwarzarbeit Eilmeldung Einbrecher Einbrecher treten Wohnungstür ein Einbruch Eisbär Eisbären Eishockey Energiesparen Erpressung Europameisterschaft Explosion Fahndung Fahrausweisautomat im Bahnhof Bremerhaven-Lehe gesprengt Fahren ohne Fahrerlaubnis Fahrerflucht Fahrradunfall Falschgeld Ferienprogramm Fernsehen Feuer Feuerwehr Bremerhaven Feuerwehr Einsatz Feuwerwehr Einsatz Flucht Flüchtlingshilfe Forschung Fund Fussball Gesundheit Gewinnspiel Hafen Halloween Hilfe Hochschule Bremerhaven Ikea Info Instagram Jahreswechsel Jobcenter K-1 K1 Kampfsport Kinder Konferenz Köroerverletzung Körperverletzung Kreuzfahrten Kultur Kunst Küstenwache Lehe Magistrat MMA Mord Motorradunfall Mu Museum Natur Naturschutz Neueröffnung Nötigung Notruf öffentliche Hinweise Offshore Ostern Politik Politik Hafen Polizei Bremerhaven Polizeieinsatz Poltik Post Postbank Pressemitteilung Privat Public Viewing Rotlichtviertel Rugby Ruhestörung Sachbeschädigung Sail2015 Sail2020 Schiffahrt Schmuggel Schule Schwarzarbeit Seenotretter Seestadtfest 2019 Seestadtfest2017 Seestadtfest2018 Seute Deern Sexualdelikte Sicherh Silvester Sponsored Post Sport Stadtverwaltung Statistiken Stau Stellenangebote Stellenanzeige Steuern Stichverletzung Störung Straßensperrung Straßensperung Streik Streit Stromausfall Terroreinsatz Thaiboxen THW Bremerhaven Tierheim Tierschutz Tötungsdelikt Tourismus Überfall Umfrage Umweltschutz Umweltverschmutzung Unfall Urteil Veranstaltung Veranstaltungen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche Verkehrsbehinderung Verkehrshinweis Verkehrskontrolle Verkehrsunfall Verlosung Vermisstenmeldung Versteigerung Video Wa Waffee Waffen Warnung Werbung Werbung Anzeige Wetter Wilderei Wirtschaft Wissenschaft Zivilcourage Zoll Zoo Zug


Die Polizei in Bremerhaven sucht nach Zeugen des Raubüberfalls auf eine Postfiliale im Wulsdorf-Center an der Weserstraße am Montagnachmittag 9. Januar gegen 17.30 Uhr. Der Täter, beschrieben als Mann von ca. 1,80 Meter Größe, betrat die Filiale und forderte unter Androhung von Gewalt die Herausgabe des Geldes aus der Kasse. Er ließ das Geld in eine rote Sporttasche legen und entkam in unbekannte Richtung. Die Person trug eine schwarze Strickjacke und eine schwarze Sturmhaube.

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Hinweise zur Identität des Verdächtigen und seiner möglichen Fluchtrichtung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0471/953-4444 zu melden.

Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage und dem hohen Risiko von Raubüberfällen, die sowohl für die Opfer als auch die Täter gefährlich sein können, ist es wichtig, dass die Polizei so schnell wie möglich verdächtige Personen und Aktivitäten identifiziert und untersucht. Jeder Hinweis kann dazu beitragen, eine schnelle und erfolgreiche Aufklärung des Falls zu ermöglichen.

.



Der mutmaßliche Dieb wurde vorläufig festgenommen und befindet sich nun in Polizeigewahrsam. Er wird vernommen und die Ermittlungen dauern an. Die Polizei fordert die Bevölkerung auf, sich bei verdächtigen Personen oder Aktivitäten umgehend an die Polizei zu wenden, um eine schnelle und erfolgreiche Aufklärung von Straftaten zu ermöglichen.

Auf dem Parkplatz an der Straße Im Engenmoor hatte ein aufmerksamer Zeuge gegen 3.00 Uhr in der Früh einen Mann beobachtet, wie er an verschiedenen Fahrzeugtüren herumgefummelt hatte. Nachdem er schließlich erfolgreich eine Tür geöffnet hatte, rief der Zeuge umgehend die Polizei, die daraufhin sofort am Tatort eintraf. Die Beamten entdeckten ein Auto, dessen Scheiben von innen beschlagen waren und konnten daher nicht hineinsehen.

Sie öffneten die Türen und fanden den 35-jährigen Tatverdächtigen auf der Rückbank liegend und stark verschwitzt. Offenbar hatte er sich vor der Polizei verstecken wollen. Bei der Durchsuchung des Autos fanden sie Werkzeug und gestohlene Gegenstände. Gegen den Verdächtigen wird nun wegen Diebstahls und schweren Diebstahls ermittelt.

.


 

© Historisches Museum Bremerhave


Der Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "75 Jahre Stadtverfassung Bremerhaven" wird sich auf das neu erschienene Buch "Folkert Potrykus. Nie kämpft es sich schlecht für Freiheit und Recht" von Dr. Manfred Ernst konzentrieren. Das Buch basiert auf dem Nachlass von Folkert Potrykus, einem Widerstandskämpfer im Nationalsozialismus, der sowohl als Werftarbeiter, Sozialist, Kommunist und Journalist als auch als Kämpfer im Untergrund und KZ-Häftling für seine Überzeugungen eingesetzt hat. Der Nachlass beinhaltet Aufzeichnungen über seine Jugend, Arbeit auf der Werft, Zeit des Ersten Weltkriegs, Weimarer Republik und den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. 

 

Es ist eine wichtige Veröffentlichung für die Verfassungsgeschichte der Stadt, die aus Archiven, privaten Sammlungen, Verwaltungsakten, alten Zeitungsbänden und Gesprächen recherchiert wurde. Das Buch wird von Dr. Jost Lübben, Chefredakteur der Westfalenpost, vorgestellt. Es erscheint in der Reihe der wissenschaftlichen Veröffentlichungen des Stadtarchivs Bremerhaven. Der Preis des Buches beträgt 29,50 Euro und ist beim Stadtarchiv erhältlich. Der Vortrag findet am 17. Januar 2023 um 18:00 Uhr im historischen Museum statt.




 

 

 

 

 

 

 

 


Am Montagnachmittag (09.01.2023) kam es gegen 16:00 Uhr auf der BAB27, in Höhe der Anschlussstelle Bremerhaven-Zentrum, zu einem Verkehrsunfall. Auf der Richtungsfahrbahn Bremen hatte sich ein verkehrsbedingter Stau gebildet. Ein 20-jähriger Fahrer eines Kleintransporters musste daher sein Fahrzeug auf dem Überholfahrstreifen abbremsen. Der hinter ihm fahrende 49-jährige Fahrer eines Mercedes erkannte dies zu spät und wich aus, um eine Kollision zu vermeiden. Leider war auf diesem Fahrstreifen bereits ein Sattelzug unterwegs, gegen welchen der Mercedes des Loxstedters stieß. Der Unfallverursacher touchierte die beide Fahrzeuge seitlich. Der Fahrer des Sattelzug setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des Unfalls zu kümmern. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt, der Schaden wurde auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nun Zeugen und Hinweise um die Unfallflucht aufklären zu können. .



 Es gibt 273 Neuinfektionen im Land Bremen und 3 verstorbene Personen!



In Bremerhaven ist die 7-Tage Hospitalisierungsinzidenz auf 6,12 gestiegen und Stufe 3* gültig. Es gibt 39 Neu-Infizierte, 57 genesene Personen und 1 verstorbene Person. Der Inzidenzwert sinkt auf 239,5. 20 mit Corona infizierte Personen befinden sich in Bremerhavener Krankenhäusern, 7 davon auf Intensivstation. 

 In Bremen ist die 7-Tage Hospitalisierungsinzidenz auf 6,18 gestiegen und Stufe 3* gültig. Es gibt 234 Neu-Infizierte, 208 genesene Personen und 2 verstorbene Person. Der Inzidenzwert steigt auf 226,3. 63 mit Corona infizierte Personen befinden sich in Bremerhavener Krankenhäusern, 20 davon auf Intensivstation.

 

Stand 10.12.2021 14:00 Uhr, Quelle: Gesundheitsämter Land Bremen, Veränderung zum Vortag.

Angegeben wird die tatsächliche Zahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen. Gleichzeitig werden im Rahmen von Qualitätskontrollen einzelne Fälle vorangegangener Meldungen fortlaufend entfernt, da diese nicht in der Zuständigkeit der jeweiligen Gesundheitsämter liegen. Aus diesem Grund kann es zu einer Differenz zwischen bestätigten Fällen und Neuinfektionen kommen.







.




.Am heutigen Freitag kam es gegen 12:45 Uhr auf der BAB 27 zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen waren am Unfall insgesamt 5 Fahrzeuge beteiligt. Das verursachende Fahrzeug, ein Klein-LKW in grün(7,5 Tonner) mit Bremerhavener Kennzeichen, flüchtete noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte von der Unfallstelle. Nach dem LKW wird derzeit gefahndet. Durch den Unfall wurden insgesamt 5 Personen verletzt. Über die Schwere der Verletzungen können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Zurzeit ist die Richtungsfahrbahn Cuxhaven voll gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Umfahren Sie das Gebiet weiträumig.


 


Am Sonntag, dem 12. Dezember 2021, wird die Alte Geestebrücke in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 19.00 Uhr gesperrt.

Aufgrund der dafür notwendigen Drehungen der Brücke können diese Arbeiten nur unter Vollsperrung für alle Verkehrsteilnehmer:innen durchgeführt werden.

Das Amt für Straßen- und Brückenbau erneuert seit Anfang der Woche die Pfähle, die der Brücke als Anprallschutz dienen. Das sogenannte Leitwerk wird von der Wasserseite aus bearbeitet und bislang war Platz genug für das Arbeitsschiff. Doch am 12. Dezember 2021 muss das denkmalgeschützte Bauwerk geöffnet werden, um die Pfähle unter der Brücke zu setzen

Für die Dauer der Arbeiten ist der Innenstadtbereich ausschließlich über die Columbusstraße oder das Freigebiet zu erreichen.

.


Zur Beschränkung von Kundenkontakten aus Infektionsschutzgründen ist die Stadtverwaltung Bremerhaven zwischen Weihnachten und Neujahr (24. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022) geschlossen


Ausgenommen davon sind u.a. die Feuerwehr, die Polizei sowie die Straßenreinigung und der Winterdienst der Entsorgungsbetriebe Bremerhaven.

Lediglich folgende Bereiche sind zum Teil zu geänderten Öffnungszeiten zu erreichen:

- Das Standesamt Bremerhaven, Am Alten Hafen 118, öffnet am 27. Dezember 2021 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am 29. Dezember 2021 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. In dieser Zeit haben aufgrund der gesetzlichen Verpflichtung die Bearbeitung der Sterbefälle und Geburten oberste Priorität. Eheschließungen finden in dem Zeitraum nicht statt.
Besuchervorsprachen erfolgen ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Am 28. Dezember 2021 und am 30. Dezember 2021 ist das Standesamt geschlossen.

- Beim Bürger- und Ordnungsamt steht vom 27. Dezember 2021 bis zum 30. Dezember 2021 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr in den Bürgerbüros Nord und Mitte ein Notdienst für bereits vereinbarte Termine sowie eine telefonische Erreichbarkeit zur Verfügung. Auch die Abteilungen Ordnungsangelegenheiten/Gewerbe, Abteilung für Migration und Einbürgerung, Bußgeldstelle und Straßenverkehrsbehörde sind vom 27. Dezember 2021 bis zum 30. Dezember 2021 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr telefonisch erreichbar.

- Das Gesundheitsamt ist in der Zeit vom 27. Dezember 2021 bis zum 30. Dezember 2021 im Rahmen der Gefahrenabwehr einschließlich dringender coronabedingter Belange zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

- Stadtteilbüros Nord, Mitte und Süd des Allgemeinen Soziales Dienstes des Amtes für Jugend, Familie und Frauen sind vom 27. Dezember 2021 bis zum 30. Dezember 2021 im Bereitschaftsdienst besetzt. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr sind die drei Stadtteilbüros sowohl telefonisch, per Mail als auch persönlich erreichbar. Die Jugendgerichtshilfe sowie die Amtsvormundschaften sind ebenfalls in dieser Zeit im Rahmen eines Bereitschaftsdienstes erreichbar.

- Die Stadtbibliothek ist zwischen den Jahren in Mitte und Leherheide zu ihren normalen Öffnungszeiten erreichbar.

- Das Historische Museum Bremerhaven öffnet vom 28. Dezember 2021 bis zum 30. Dezember 2021 und am 1. Januar 2022 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Besucherinnen und Besucher. Am Montag, den 27. Dezember 2021 hat Historische Museum geschlossen.

- Das Stadttheater hat am 30. Dezember 2021 und am 31. Dezember 2021 geöffnet. Die Kasse des Stadttheaters hat zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

.



Mehr als 9.000 Euro Sachschäden sind bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Freitagmorgen auf der Kreuzung Langener Landstraße/ Twischlehe ereignet hat. Verletzt wurde niemand. Eine 44 Jahre alte Autofahrerin befuhr gegen 8.20 Uhr mit ihrem Wagen die Straße Twischlehe und ordnete sich an der Ampel zur Langener Landstraße auf der Linksabbiegerspur ein. Bei Grün bog die Autofahrerin nach links in die Langener Landstraße ein und kollidierte dabei auf der Kreuzung mit dem Wagen eines 19-Jährigen, der ihr aus der Straße Am Lipperkamp entgegenkam. Beide Fahrzeuge konnten noch gefahren werden, so dass keine größeren Verkehrsbehinderungen entstanden sind..


Author Name

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Powered by Blogger.